Ein schauerlicher Alpdruck

18920310_2055620477998850_1449648918213541409_n

Heute Nacht ein schauerlicher Alpdruck: Ich, in meinem Salon vor dem Fernseher eingenickt, werde, plΓΆtzlich erwachend, der Tatsache gewahr, daß auf dem Fersehschirm Hans Meiser zu sehen ist, der, unartikuliert sabbernd,Β vonΒ wirrsinnigen Meldungen, wohl das BΓΆrsenwesen auf seinem Heimatplaneten betreffend, fabuliert, deren genauerΒ SinnΒ – wie ΓΌbrigens auch das Thema der gesamten Sendung – sich aber beim besten Willen nicht erschließen lΓ€sst, zumindest, wenn man (wie ich) den Beginn verschlafen hat. Umso mehr erfreut mich ein erklΓ€render Lauftext, der in gewohnter Unerbittlichkeit Buchstabe um Buchstabe in das untere Bilddrittel schiebt. Allein: diese Freude wΓ€hrt nur kurz. Mit zunehmendem Entsetzen lese ich dort: „Hans-Meiser-ent-hΓ€lt…“. Hochpanisch beginne ich auf dem Couchtisch nach der Fernbedienung zu suchen, die aber im dichten GestrΓΌpp der Tisch-Fließen aus Theo-Waigel-Brauenechthaar vΓΆllig unauffindbar ist. In diesem Moment erwache ich schweißgebadet.

Kaum auszudenken, welch peinsame Gedankenbilder mir durch diese Gnade erspart blieben. Dieser Couchtisch indes geht mir seither nicht mehr aus dem Kopf. Ich will, ja, ich muss ihn besitzen!

Werbeanzeigen
Kategorien: Diabolisches

Beitragsnavigation

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefΓ€llt das: