AuslΓ€ndische Autopiloten

SonntagnachmittΓ€gliche Parkgesellschaft. Zwei Hundehalterinnen in asymmetrischem ZwiegesprΓ€ch. Dame Nummer eins, Meisterin der ΓΌberakzentuierten Betonung, ist sichtlich in Rage. Dame zwei, wohl eher ruhig bis phlegmatisch angelegt, verhehlt ihr Halbinteresse nur viertelgewissenhaft.

Betonerin: …jedenfalls sage ich Ihnen ganz klar: mit diesen SÜDLΓ„NDISCHEN Airlines fliegen wir nicht mehr!

Phlegma: Ja, warum denn nicht?

Betonerin: Also diese Piloten waren uns ja schon beim Boarding sehr suspekt mit ihren SchnauzbΓ€rten. Und „Grüß Gott“ haben die auch mit einem HΓ–CHST komischen Akzent gesagt. Und dann stellen Sie sich vor: als ich wΓ€hrend des Flugs zur Toilette gegangen bin, konnte ich kurz einen Blick ins Cockpit werfen. Und Sie werden es nicht glauben: Der Pilot hatte die Füße oben!

Phlegma: Ach so?

Betonerin: Wenn ich es Ihnen doch SAGE!

Phlegma: War das der Pilot oder der Co-Pilot?

Betonerin: Also zu hundert Prozent kann ich das nicht sagen. Ich bin mir aber SICHER, daß das der Pilot war.

Phlegma: Naja, wirklich schlimm ist das aber eigentlich nicht. Das macht ja heute sowieso alles der Autopilot.

Betonerin: Den konnte ich leider gar nicht sehen. Es würde mich aber bei diesen Brüdern ÜBERHAUPT nicht wundern, wenn der EBENFALLS die Füße oben gehabt hÀtte! NIE wieder!

Kategorien: Aktuelles, Die Sonntags-Sophisten

Beitragsnavigation

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefΓ€llt das: