Bei der MPU

Werte Heimseitenbesucher,

wie angekรผndigt, habe ich mich nach dem kaum erwรคhnenswerten Zwischenfall mit
meinem Porsche in der so genannten โ€žSpielstraรŸeโ€œ heute zu einer so genannten
MPU eingefunden, damit die Herren Mediziner und Verkehrsexperten noch etwas
von mir lernen kรถnnen, sapperlot.

Parbleu, als ich den groรŸen Saal betrete, erblicke ich direktemang eine Horde von offensichtlichen Trinkern,
Blรถdianen und Tunichtguten, die anscheinend ebenfalls zu dieser Untersuchung geladen wurden,
um einen gewissen Kontrast zu meinen hervorragenden Ergebnissen zu schaffen!

Um das so genannte โ€žEisโ€œ zu brechen, lรผfte ich freundlichst den Hut und nenne die versammelte Baggage
lachend โ€žEine Horde von Trinkern, Blรถdianen und Tunichtgutenโ€œ, allerdings ohne den gewรผnschten Erfolg.
Ich tippe sogleich mit dem Finger an die Stirne und mache zudem das allseits bekannte Zeichen von
Ballaballa, um die allgemeine Humorlosigkeit abzustrafen.

Dann nehme ich an einem der Pulte platz und betrachte den so genannten โ€žFragebogenโ€œ, welchen ich nach
bestem Wissen und Gewissen auszufรผllen habe.

โ€žRote Ampel? Gilt nicht fรผr mich!โ€œ

โ€žTempo 30 Zone? Gilt nicht fรผr mich!โ€œ

โ€žVorfahrtsregelung? Von Amts wegen immer auf meiner Seiteโ€œ

โ€žFahradfahrer von links? Linke immer sofort auf die Haube, ansonsten ignorieren!โ€œ

Mit heiterem Ernst gehe ich durch die Fragen, welche allesamt fรผr mich ohne jede Relevanz sind,
da Amtspersonen meines Kalibers natรผrlich von jeglicher kleinbรผrgerlichen Ordnung befreit
sind, sapperlot. Ein entsprechendes Papier mit der Unterschrift von Paul von Hindenburg
fรผhre ich selbstverstรคndlich immer zur Legitimation mit mir.

Um dabei die trockene Kehle zu รถlen, nehme ich einige groรŸe Schlucke Marillenlikรถr aus
meiner Feldflasche, mit der ich wiederum einen Anlauf wage und den versammelten Herrschaften,
inklusive Prรผfern, zuproste. Auch hier zeigt sich erneut die vรถllige humorlosigkeit dieses Packs,
welches ich daraufhin – sehr zutreffend, mรถchte ich meinen – als โ€žPackโ€œ beschimpfe.

Als endlich die Stunde um und die Feldflasche leer ist, erhebe ich mich schwankend und knalle
den versammelten Herrschaften meinen Bogen auf den Tisch. โ€žBestandenโ€œ rufe ich und funkel
die Experten dabei bรถse an um ihnen direktemang deutlich zu machen, dass eine Auswertung in
meinem Falle gรคnzlich unnรถtig sein wird, sapperlot.

Sichtbar eingeschรผchtert von meiner Marillenlikรถr durchdรคmpften Stimme, wagt es nur einer
der amtlichen Filous kurz das Wort zu ergreifen, bevor ich ihn auch schon gepackt und im
Schwitzkasten mit zum Parkplatz geschleift habe.

Nach einem wahren Hรถllenritt mit 110 Stundenkilometern im ersten Gang, quer durch die
SpielstraรŸe am Hollunderbusch und รผber den benachbarten Spielplatz hinweg, wo es mir doch fast
gelingt, einen arbeitslosen Dschankie zu รผberfahren, liefere ich den den bleichen Herrn von
der MPU Stelle wieder vor seiner Amtsstube ab.

Zitternd, mit geweiteten Augen, ringt er deutlich um passende Worte, welche ich ihm sogleich
aufs redlichste souffliere. โ€žBestanden, nicht wahr?โ€œ brรผlle ich ihn schneidigst an und
lege ihm dabei meine Hand auf die Schulter, dass er in den klappernden Knien einknickt.
โ€žBestanden mit Auszeichnung, alles andere wรคre tรถricht NICHT WAHR, POTZTAUSEND?โ€œ

Als er nickt, zieht ein Lรคcheln รผber mein Gesicht und ich verpasse ihm sanft einen harten
StoรŸ vor die Brust, so dass der Herr auf dem Rasen platz nimmt.

โ€žNa bitte!โ€œ Rufe ich erfreut. โ€žWie nicht anders zu erwarten war!โ€œ

Nun muss ich mich allerdings sputen, steht doch noch ein Besuch bei dem Herrn
Ambrosius Wahnfeuer an, den ich wรคhrend meines letzten Sanatoriumsaufenthaltes
kennenlernen durfte. Er will mich heute in die hohe Kunst einfรผhren, in abgelegenen
Papiercontainern Feuer zu entfachen, welches โ€žkeinem schaden kann, auรŸer den
Trapezoiden Stรถrenfriedenโ€œ welche sich gerne in solchen Behรคltnissen einnisten,
nachdem ihnen der Sprung in unsere Dimension geglรผckt ist. Heureka, wie spannend
und nรผtzlich zugleich!

Ich beschlieรŸe, als Abkรผrzung die A40 in Gegenrichtung zu benutzen.
Praktisch vรถllig ungefรคhrlich, wenn man dabei konsequent auf dem Seitenstreifen bleibt
und mit Fernlicht fรคhrt, wie jeder erfahrene und geistig gesunde Automobilist wird bestรคtigen
kรถnnen!

Redlichst
Bodo von Klotz, Konteradmiral a.D.

Kategorien: Aktuelles

Beitragsnavigation

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

%d Bloggern gefรคllt das: